Roth: Regierung soll Erdogan von Waffengang in Syrien abbringen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) hat an die Bundesregierung appelliert, einen Einmarsch der türkischen Armee in Syrien abzuwenden. Eine solche Offensive wäre völkerrechtswidrig, sagte Roth den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochsausgaben). „Die deutsche Bundesregierung ist aufgefordert, sich auf diplomatischem Wege und im europäischen Verbund aktiv dafür einzusetzen, dass der brandgefährliche Waffengang der Türkei noch verhindert wird.“

Dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan gehe es „nicht um die Schaffung sicherer Gebiete oder um Deeskalation, erst recht nicht um die Unterstützung der Bevölkerung in Nordsyrien“, so Roth. „Die türkische Regierung plant mittelfristig die Umsiedlung von Millionen syrischer Geflüchteter in bislang mehrheitlich kurdische Gebiete – und nimmt auf dem Weg dorthin in Kauf, dass noch mehr Blut vergossen und noch mehr Menschen vertrieben werden.“

Claudia Roth, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Claudia Roth, über dts Nachrichtenagentur