Roggenburg – Leblose Kornnatter im Garten aufgefunden

Symbolbild

Symbolbild

Sonntagnachmittag, 14.02.2016, meldete ein Anwohner aus Biberach, Lkrs. Neu-Ulm, dass seit Samstag eine Schlange in seinem Garten liegt, die sich nicht mehr bewegt. Der Anrufer war sich hierbei nicht sicher, ob das Tier nun tot ist, oder sich auf Grund der Kälte in einer Art Winterstarre befindet. Die ca. 50 Zentimeter lange Schlange wurde dann regungslos von Beamten der Polizeiinspektion Weißenhorn eingesammelt und zu einer Reptilienstation gebracht. Dort ergab dann die fachkundliche Untersuchung des Tieres, dass es sich hierbei um eine ungiftige Kornnatter handelt und diese verstorben war.
Da die Schlange in Deutschland nicht heimisch ist, wird jetzt nach dem Besitzer des Tieres polizeilich ermittelt.