2.7 C
Memmingen
Montag. 08. März 2021 / 10

Rieden am Forggensee | Brandeinsatz in Asylbewerberunterkunft

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

2018-04-22_Lindau_Bodensee_Blaulichttag_BOS-BRK_ Feuerwehr_THW_Polizei_0048
Foto: Pöppel/Symbolbild

[responsivevoice_button voice=“Deutsch Female“ responsivevoice_button buttontext=“Beitrag vorlesen“]

Am Sonntagabend, 27.10.2019, ging ein Brandmeldealarm (BMA) bei der Integrierten Leitstelle Allgäu ein. Grund hierfür war, dass es in einer Asylbewerberunterkunft zu einem kleineren Brand gekommen ist.

Ein 43-Jähriger Mann benutzte ein Stövchen, um den Tee in einer Teekanne warm zu halten. Um die Kanne noch mehr zu erhitzen, wollte der 43-Jährige den Abstand zwischen der Kanne und dem Teelicht verringern. Dafür legte der Mann einen gefalteten Karton unter das Teelicht. Als der Mann nicht im Zimmer war, fing der untergelegte Karton Feuer. Der Tisch und eine Holzwand wurden hierbei beschädigt. Verletzt wurde niemand.

Insgesamt waren zwei Mannschaftsfahrzeuge der Feuerwehr Rieden am Forggensee mit 25 Leuten, zwei Streifen der Polizei, eine Rettungswagenbesatzung und ein Notarzt im Einsatz. Den Verursacher erwartet eine Bußgeldanzeige.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE