Richtige Art von Schloss für die Haustür auswählen

Heutzutage ist das Problem der Sicherheit eigenen Zuhauses von hoher Bedeutung. Immer mehr Menschen sind auf der Suche nach einem zuverlässigen Schlüsselservice. Auf solche Weise kann man den besten Schlosser auswählen und in jeder ärgerlichen Situation von einem Handwerker unterstützt werden.

Die Auswahl des Schlosses ist keine leichte Sache. Jeder Betroffene muss beim Schlüsseldienst Basel im Voraus über aktuelle Sicherheitsmaßnahmen informieren. Der Spezialist teilt Ihnen gute Tipps & Tricks mit, mit denen Hilfe Sie rund um die Uhr geschützt werden können. Unten entdecken unsere Leser die beliebtesten Schlossarten auf jeden Geschmack & Geldbeutel.

https://pixabay.com/de/illustrations/schlüssel-schloß-sicherheit-metall-3348307/

  • Einsteckschloss

Schiebeschlösser gehören zu den am häufigsten verwendeten Schlosstypen für Türen. Ein Einsteckschloss wird in ein gefrästes Loch in der Tür eingeführt. Er enthält einen Profilzylinder, sodass mit dem Schlüssel und/oder dem Griff das Schloss betätigt werden kann. Wenn Sie ein Schloss besitzen, können Sie zwischen einem Standard-Profilzylinder und einem Sicherheitszylinder mit dem SKG-Sterngütezeichen wählen. Es ist möglich, den separaten Zylinder aus dem Schloss zu entfernen, ohne das gesamte Schloss (Mechanismus) austauschen zu müssen. Das Entfernen des Einzylinders ohne Schlüssel ist ebenfalls möglich, es gibt spezielle Werkzeuge dafür.

  • Vorhängeschloss

Ein Vorhängeschloss besteht aus einem Schlosskasten und einer Schüssel. Der Schlosskasten hat eine quadratische Form und wird an der Innenseite der Tür befestigt. Das Schloss wird auf oder in den Türrahmen eingesetzt. Die gängigsten Vorhängeschlösser haben ein niedriges Sicherheitsniveau, da kein SKG-Gütezeichen vorhanden ist.

  • Zusatzverriegelung

Diese Schlossart sind Zusatzschlösser, die zusätzlich zu den bestehenden Schlössern an Fenstern und Türen eingesetzt werden. Wenn Sie ein Klappenfenster bzw. ein Erweiterungsfenster haben, verwenden Sie mindestens zwei SKG-Verriegelungen. Der Vorteil eines Seitenschlosses ist, dass er nicht immer eine SKG-Sternenbewertung haben muss, da es sich um ein zusätzliches Schloss handelt. Dadurch bleiben die Kosten niedrig und die Sicherheit steigt deutlich.

https://pixabay.com/de/photos/hautnah-tür-schlüssel-sicherheit-4521072/

  • Drehknopfzylinder

Das Schloss in der Tür wird durch den Zylinder angetrieben, welcher das Schloss öffnet und schließt. Dies geschieht mit dem Schlüssel oder mit einem Drehknopf auf der Innenseite der Tür. Es kommt oft vor, dass jemand die Tür hinter sich schließt, während sich der Schlüssel noch im Schloss auf der Innenseite der Tür befindet. Dies ist bei Knaufzylindern nicht möglich und das macht diesen Zylinder so besonders. Drehknopfzylinder sind in verschiedenen Formen erhältlich, mit Knopf und/oder Druckknopf, verschiedenen Marken, Größen und mit oder ohne SKG Stern-Gütezeichen.

  • Stiftverriegelung

Ein Stift- oder Stiftschloss ist ein zusätzliches Schloss (Seitenschloss), das normalerweise oben und/oder unten an der Tür montiert wird. Dieses Schloss ist eine Ergänzung zum „Hauptschloss“, das Sie mit dem Türgriff bedienen. Mithilfe eines Kreuztasters können Sie den Riegel in den Schlossansatz schieben. Wählen Sie immer ein SKG-zugelassenes Bolzenschloss, da es anstelle einer Sicherungsplatte eine Sicherungsschale hat, was viel sicherer ist. Die Montage eines Stiftverschlusses ist relativ einfach, wenn man das richtige Werkzeug hat.

  • Sicherheitsbeschläge

Sicherheitsbeschläge sind eine Kombination aus einem Schlossschild mit einem Türgriff/Taster. Dies schützt Ihre Außentüren. Mit dieser speziellen einbruchhemmenden Beschlag aus Edelstahl sorgen Sie dafür, dass Ihr Schloss gut vor Einbrechern geschützt ist. Die Beschläge haben an der Außenseite keine sichtbaren Schrauben oder Löcher, was eine Demontage nahezu unmöglich macht. Da die Schrauben von außen nicht sichtbar sind, ist es nicht möglich, sie aufzubohren. Möchten Sie das maximale Sicherheitsniveau erreichen? Dann platzieren Sie eine Sicherheitsbeschlag mit dem SKG-Gütezeichen + einen Sicherheitszylinder mit SKG-Gütezeichen, dieser hat einen extra schweren Bohrschutz, Scanschutz, Bohrhindernis, Antihaftvorrichtung und Kernzugschutz.