12.1 C
Memmingen
Donnerstag. 22. April 2021 / 16

Rettenberg – Kranzegg | Stallung und Futteranlage stehen in Flammen – 50 Tiere sterben

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Am Sonntag, 07.03.2021, gegen 21:50 Uhr, geriet in Kranzegg im Oberallgäu eine landwirtschaftliche Anlage in Vollbrand.

Dabei verendeten ca. 50 Rinder in der Stallung. Die ca. 50 geretteten Tiere kamen bei benachbarten Höfen vorläufig unter. Die alarmierten Feuerwehren Immenstadt, Kranzegg, Rettenberg, Rauhenzell, Vorderburg und Untermaiselstein konnten ein Übergreifen auf die benachbarten Gebäude verhindern. Personen kamen nicht zu Schaden. Der Sachschaden wird bis dato auf ca. 1.000.000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist derzeit noch völlig unklar.

Die ersten Ermittlungen wurden durch den Kriminaldauerdienst (KDD) der Kriminalpolizei Memmingen geführt. Die weitere Sachbearbeitung zur Klärung der Brandursache wird durch die Kriminalpolizei Kempten übernommen.

 

641e2d09f3d473d13a818b749fe8cc82
aec72f18f6f23962af74a35891712788
d086852ae52b21620a255ce9f98dde51
bd5e70cb2df8eaec66f92644ae8c840d
641e2d09f3d473d13a818b749fe8cc82 aec72f18f6f23962af74a35891712788 d086852ae52b21620a255ce9f98dde51 bd5e70cb2df8eaec66f92644ae8c840d

Foto: Allgäuhit.de | Thomas Häußlinger
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE