Rehlings – Fahranfähring zu schnell unterwegs – fünf Verletzte – eine Person eingeklemmt

05-03-2016_Lindau-Rehlings-Oberreithnau_Unfall-Feuerwehr_Poeppel_new-facts-eu001

Foto: Pöppel

Auf schneebedeckter Fahrbahn kam eine Fahranfängerin am Samstagnachmittag, 05.03.2016, mit ihrem Pkw auf der Kreisstraße LI6 zwischen Rehlings und Oberreitnau, Lkrs. Lindau/Bodensee, ins Rutschen. Die 18 Jahre junge Frau war für die Witterungsverhältnisse zu schnell unterwegs, geriet deshalb kurz vor einer Kuppe auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen.

Beim Zusammenstoß der beiden Pkw wurden insgesamt fünf Personen verletzt, vier davon schwer. Eine dieser schwer verletzten Personen war im entgegenkommenden Pkw eingeklemmt worden, musste von der Feuerwehr Lindau mit hydraulischen Rettungsgerät befreit werden und wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die Unfallverursacherin kam mit leichteren Verletzungen davon.

Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 20.000 Euro.