Raubüberfall in Dornbirn – LKA Vorarlberg vermutet Serientäter!

VORARLBERG, ÖSTERREICH. Seit 2008 ist die Polizei Vorarlberg auf der Suche nach einem Serienbankräuber, der seitdem 7 Bank- und Postfilialen ausgeraubt hat. Der Serienräuber ist vermutlich auch für den Überfall auf die Sparkasse in Dornbirn vom Mittwoch verantwortlich. Damit wäre das sein 8. Überfall.

Foto: Polizei

Foto: Polizei

Aufgrund der Auswertung und Vergleiche sämtlicher Videoaufzeichnungen und Spuren geht das LKA davon aus, dass der Serienräuber auch den Überfall am 28.05.2014 verübt hat. Seit Mittwoch sind beim LKA viele Hinweise eingegangen. Aber keiner davon führte bislang zum Täter.
Aufgrund der umfangreichen Ermittlungen in der Vergangenheit, mit Täterprofiling und Geoprofiling, kann die Polizei den Täter aber gut beschreiben und erhofft sich dadurch weitere Hinweise aus der Bevölkerung:

Foto: Polizei

Foto: Polizei

Der Mann ist Vorarlberger, ca. 185 cm groß und zwischen 45 und 55 Jahre alt. Er hat eine normale bis kräftige Statur und ist Rechtshänder. Sein Lebensmittelpunkt (privat / beruflich) befindet sich wahrscheinlich zwischen Bregenz und Dornbirn. Mit dem erbeuteten Geld dürfte er sich seinen Lebensunterhalt finanzieren. Die Ermittler gehen davon aus, dass er über die Jahre nicht immer Vollzeit beschäftigt, möglicherweise auch arbeitslos oder geringfügig beschäftigt war.

Wer Informationen zum Täter hat – wird gebeten sich zu melden! Hinweise werden vertraulich behandelt! Es ist eine Belohnung von 3.500 Euro ausgesetzt.

 

 

 

Microsoft Word - Fahndungsplakat - Serienbankräuber.doc

Anzeige