Philosoph Habermas für Änderung der EU-Verträge

Europaflagge, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Europaflagge, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Der Philosoph Jürgen Habermas hat sich für eine Änderung der EU-Verträge und für eine Gleichberechtigung zwischen dem Europäischen Parlament und dem Europäischen Rat, der Versammlung der EU-Regierungschefs, ausgesprochen. „Im aktuellen Konflikt um die Besetzung des Kommissionspräsidenten rächt es sich, dass wir kein System von selbstbewusst handelnden europäischen Parteien haben“, sagte Habermas dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Samstagausgabe). Angesichts der Machtfülle des Europäischen Rats beklagte der Philosoph ein „zum Himmel schreiendes demokratisches Defizit“ innerhalb der EU.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige