Pfronten | Spektakulärer Verkehrsunfall, so die Polizei …

B288 Senden

Foto: Zwiebler/Symbolbild

Am Freitagnachmittag, 24.01.2020, ereignete sich in Pfronten-Steinach, Lkrs. Ostallgäu, auf der dortigen Staatsstraße ein Verkehrsunfall bei dem ein LKW, ein Pkw-Kleinwagen und ein Pkw-Pickup mit Anhänger stark beschädigt wurden. Der Fahrer des Pickup mit Anhänger verlor zunächst die Kontrolle über sein Fahrzeug, da sich die Fußmatte seines Wagens unter dem Bremspedal verklemmt hatte. Er fuhr somit auf den Kleinwagen einer älteren Dame aus Pfronten auf und schob dieses Fahrzeug in eine Gartenmauer, wo es eingekeilt zum Stehen kam. Weiterhin touchierte der außer Kontrolle geratene Pickup einen entgegenkommenden LKW, der an der Engstelle eine Notbremsung durchführen musste. Wie durch ein Wunder gab es bei diesem Unfall keine Verletzten. Die Fahrbahn war an dieser Stelle jedoch durch die drei nebeneinander stehenden und teilweise verkeilten Fahrzeuge komplett gesperrt und konnte erst nach etwa eineinhalb Stunden wieder freigegeben werden. Im Ganzen belief sich der entstandene Sachschaden auf etwa 15.000 Euro. 

Anmerkung der Redaktion: Leider fand keine offizielle Presseverständigung der Polizei statt, so können wir Ihnen keine Bilder von dem Unfallbild liefern.