19 C
Memmingen
Donnerstag. 22. Oktober 2020 / 43

Pfronten | Mehrere Betrugsanzeigen – Internet-Bestellungen ungesichert abgewickelt

-

ANZEIGE
Beitrag vorlesen

Bereits am Freitag, 09.10.2020, haben drei Geschädigte aus Pfronten im Landkreis Ostallgäu Anzeige wegen Betrug bei der Polizeistation erstattet.

In allen drei Fällen haben die Geschädigten im Internet bei einem bekannten Anzeigenportal Waren gekauft und sich von den Tätern dazu überreden lassen das Geld über den ungesicherten Bezahldienst PayPal „Geld an Freunde“ zu übersenden. Die gekauften Waren wurden nicht geliefert und die unbekannten Täter waren nicht mehr erreichbar.

Der Gesamtschaden beträgt circa. 450 Euro. Die Geschädigten hatten von den Tätern meistes nur eine E-Mail-Adresse.

Die Polizei rät zur Vorsicht! Stimmen sie einen solchen Bezahldienst nur zu, wenn sie den Verkäufer gut kennen und sichere Daten wie Adresse und Telefonnummern haben. Lassen sie sich nicht zum Kauf drängen. Ein seriöser Verkäufer nennt auch seine Bankverbindung.

Print Friendly, PDF & Email
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email