Pfronten | Gleitschirmfliger (40) stürzt ab und verletzt sich leicht

Am Mittag des Karsamstags, 20.04.2019, verunglückte ein 40-jähriger Gleitschirmflieger aus Augsburg am Breitenberg bei Pfronten, Lkrs. Ostallgäu. Kurz nach dem Start wurde der Gleitschirm von einer Böe erfasst und klappte ein. Der Pilot stürzte daraufhin, zum Glück im noch relativ leicht abfallenden Gelände, rund fünf Meter in die Tiefe. Der Verunfallte wurde von der Bergwacht geborgen und mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Pfronten geflogen. Die zunächst vermuteten schweren Verletzungen relativierten sich dann auf einen Bänderriss im Knöchel.