Pfronten | Bei Arbeitsunfall schwere Fingerverletzung erlitten

Symbolbild

Am Mittwoch, 01.04.2020, kam es in einem Sägewerk bei Pfronten, Ölrs. Ostallgäu, zu einem Betriebsunfall mit einer schwerverletzten Person. Der 68-jährige Rentner arbeitete am Vormittag privat in seinem Sägewerk an einer automatischen Hobelbank. Dabei geriet seine rechte Hand mit dem Handschuh in einer Antriebswelle und der Handschuh verfing sich in der Welle. Bei dem Unfall wurde ein Finger der rechten Hand abgetrennt. Der schwerverletzte Mann kam zur Behandlung in eine Klinik. Ein Fremdverschulden wird nach derzeitigen Stand der Ermittlungen von der Polizei Pfronten ausgeschlossen.