Pforzen | Fahrzeugkontrolle – Waffe und Drogen aufgefunden – 100 Gramm Marihuana und Kokain

Polizeibeamte der Operativen Ergänzungsdienste (OED) Kempten stellten im Zuge einer Verkehrskontrolle eine größere Menge Betäubungsmittel, sowie eine Gas-/Schreckschusspistole sicher.

Am Mittwoch, 04.09.2019, gegen 20:40 Uhr, wurde auf der B16, Richtung Bad Wörishofen, auf Höhe der Hammerschmiede bei Pforzen, ein Fahrzeug mit drei Insassen, zwei Männern im Alter von 21 und 22 Jahre und eine 21-jährige Frau durch Polizeibeamte des OED kontrolliert. Bereits beim Öffnen der Fahrertür nahmen die Beamten einen leichten Geruch von Marihuana wahr.

Bei den weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass der 21-jährige Fahrer unter Drogeneinfluss stand. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, Anzeige gegen den Fahrer wurde erstattet. Beim 22-jährigen Beifahrer wurden bei einer Durchsuchungsmaßnahme gut hundert Gramm Marihuana und eine Kleinstmenge Kokain aufgefunden, die er noch versucht hatte, wegzuwerfen. Letztlich gab er aber zu, dass diese ihm gehören würden. Darüber hinaus hatte er im Hosenbund eine Gas-/Schreckschusspistole stecken, für die der 22-Jährige keinen notwendigen kleinen Waffenschein vorweisen konnte. Die Waffe war nicht geladen, jedoch fand sich in der Mittelkonsole des Fahrzeugs eine Patrone zur Waffe.

Alle Gegenstände wurden sichergestellt. Der Mann wurde vorläufig festgenommen und am 05.09.2019 dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl, sodass der Mann in eine Justizvollzugsanstalt verbracht wurde.