Pfaffenhausen – Herrenloses Fahrrad am Bach ruft Rettungskräfte auf den Plan

12-10-2013_dlrg-memmingen_bezirk-schwaben_ausbildung-rettungstaucher_poeppel_groll_new-facts-eu20131012_0062

Foto. Pöppel/Symbolbild

Am Sonntagmorgen, 04.02.2018, fielen einer Spaziergängerin Fahrradspuren im Schnee auf, die am Ufer eines Nebenarmes der Mindel, östlich von Schöneberg bei Pfaffenhausen, Lkrs. Unterallgäu, endeten. Im Bach lag ein grünes Damenfahrrad. Aufgrund der vorgefundenen Spurenlage war für die Polizei nicht auszuschließen, dass der bislang unbekannte Benutzer des Rades in den Bach gestürzt war.
Es wurden daraufhin umfangreiche Suchmaßnahmen im Bereich der Mindel bei Schöneberg veranlasst, die bis in den frühen Nachmittag hinein gingen. Zur Erleichterung der Einsatzkräfte und der Anwesenden konnte jedoch keine Person aus dem Wasser aufgefunden werden. Es waren insgesamt, neben mehreren Polizeistreifen mit Diensthund und Polizeihubschrauber, die Feuerwehr Schöneberg, die Wasserwachten Krumbach und Thannhausen, sowie der Rettungsdienst mit Notarzt, mit insgesamt ca. 70 Einsatzkräften im Einsatz.