Pfaffenhausen | Angebranntes Essen löst Rauchmelder aus – Feuerwehr rückt an

Foto: Zwiebler/Symbolbild

Am Montag, 18.11.2019, ging am späten Nachmittag, ein Rauchmelder in einer Wohnung in Pfaffenhausen, Lkrs. Unterallgäu, los. Der Auslöser war verbranntes Essen im Kochtopf auf der Herdplatte. Aufgrund des Rauchmelders wurde eine Nachbarin aufmerksam und konnte rechtzeitig die Feuerwehr über Notruf 112 alarmieren. Die eintreffende Feuerwehr konnte noch rechtzeitig eingreifen, bevor es zu einem Feuer kam. Zu Personenschaden oder Sachschaden kam es dabei nicht.