Palästinensische Botschafterin hofft auf Impulse für Friedensprozess durch neuen Präsidenten Israels

Hebron, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Hebron, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Vom neuen israelischen Staatspräsidenten erhofft sich die palästinensische Botschafterin in Deutschland, Khouloud Daibes, Impulse für den Friedensprozess zwischen Israelis und Palästinensern. In einem Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Dienstag) sagte Daibes: „Im Bewusstsein, dass diese Position repräsentativen Charakter hat, verbinden wir jedoch damit die Hoffnung, dass sich der neue Präsident für den Frieden einsetzt, alle Bürger repräsentiert und zur Umsetzung der langersehnten Zwei-Staaten-Lösung beiträgt.“ In Palästinenserpräsident Mahmud Abbas finde er einen verlässlichen Partner.

Am Dienstag wählt das israelische Parlament einen Nachfolger für Staatspräsident Schimon Peres. Seine Amtszeit geht nach sieben Jahren zu Ende.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige