Ottobeuren | Feuerwehr rückt zur Rauchentwicklung in Wohnhaus aus – angebranntes Essen

Foto: Zwiebler/Symbolbild

Am Dienstag, 26.05.2020, gegen 17:05 Uhr, musste die freiwillige Feuerwehr in Ottobeuren zu einer Rauchentwicklung in ein Mehrfamilienhaus in der Dr.-Karl-Lenz-Straße ausrücken. Nachdem sich offensichtlich niemand in der Wohnung befand, brach die Feuerwehr die Eingangstüre auf und fand schnell die Ursache der Rauchentwicklung. Auf dem eingeschalteten Küchenherd befand sich ein Topf mit Essen. Diesen hatte die Wohnungseigentümerin vermutlich beim Verlassen der Wohnung vergessen.

Die Schadenshöhe wird auf circa 30 Euro beziffert. Zu Schaden kam durch die Rauchentwicklung keiner der Mitbewohner. Im Einsatz waren circa 20 Mann der Feuerwehr Ottobeuren, ein Rettungswagen sowie drei Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Memmingen.