9.2 C
Memmingen
Sonntag. 27. September 2020 / 39

Ostallgäu | Extreme Parksituation rund um den Forggensee

-

ANZEIGE
Symbolbild

Im Laufe des Sonntages, 09.08.2020, kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Füssen in Zusammenarbeit mit Beamtinnen und Beamten der Bereitschaftspolizei aus München verstärkt im Hinblick auf verbotswidriges Parken um die Ausflugsziele wie Forggensee, Hopfensee, Weissensee, Illasbergsee, Hergatsrieder See im ostallgäu.
Dabei wurden insgesamt rund 400 Verstöße festgestellt und entsprechend geahndet. Als absolute Hotspots haben sich hierbei die Bereiche Rieden/Osterreinen, der Illasbergsee sowie der Hergatsrieder See herausgestellt. In diesen Bereichen war ein zu hoher Besucherandrang für die vorhandenen Parkflächen zu verzeichnen.
Auch in den kommenden Wochen wird die Polizei Füssen verstärkt auf Falschparker achten und festgestellte Verstöße konsequent ahnden. Dazu wird auch wieder Unterstützung der Bereitschaftspolizei angefordert werden.
Von Seiten der Polizei wird nochmals dringend auf die Einhaltung der geltenden Vorschriften hingewiesen. Je nach Örtlichkeit werden die Verstöße mit Verwarnungsgeldern oder Bußgeldern bis zu 150 Euro geahndet. Bitte halten Sie Gassen für die Rettungsfahrzeuge frei!

Print Friendly, PDF & Email
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email