3.8 C
Memmingen
Dienstag. 27. Oktober 2020 / 44

Online-Lernen | Eine App bietet Hilfe an – sie bringt Schüler und Lehrer zusammen

-

ANZEIGE

Schülerinnen und Schüler können auf Vermittlung einer App die Zeit daheim künftig für kostenloses betreutes Online-Lernen nützen. Dies mit Hilfe von Lehrern oder anderen Erwachsenen wie etwa Senioren, die jetzt ebenfalls daheim sind und viel ungenützte Zeit haben. 

Die Initiative geht von der Lehrerbewertungs-App „Lernsieg“ aus und ist auf allen Android-Geräten ab sofort und auf allen iOS-Geräten voraussichtlich ab Donnerstag, 19.03.2020, verfügbar. “Auf diese Weise können zum Beispiel Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund jetzt ihre Deutschkenntnisse aufbessern, um bei ihrer Rückkehr in die Schule mehr Chancengleichheit vorzufinden“, betont „Lernsieg”-Gründer Benjamin Hadrigan. Viele von ihnen würden derzeit wegen mangelnder Deutsch-Praxis „unter ihrem Wert geschlagen“. Doch auch in allen anderen Fächern, für die sich Lehrer und andere Erwachsene mit passenden Kenntnissen finden, vermittelt die App.

Die Vorgehensweise ist einfach: Erwachsene, die unterrichten wollen, und Schüler, die Unterricht haben wollen, nennen auf der App die Fächer und die Altersgruppe, um die es geht. Das Lernsieg-Team ordnet dann jeweils einem Schüler einen Lehrer für den kostenlosen Online-Unterricht zu.

Erwachsene und Schüler, die sich nicht auf den Umgang mit Apps verstehen, können sich auch einfach via eMail bei lehrer@lernsieg.de beziehungsweise bei schueler@lernsieg.de melden und dort Altersgruppe und Fächer nennen.

Hadrigan, auch Autor eines Buches über Lernen mir Social Media: „Für Erwachsene kann es eine erfüllende Aufgabe sein, gerade in solchen Zeiten Schülerinnen und Schülern zu helfen. Die Schülerinnen und Schüler können in einer neuen Lernumgebung, die vielleicht Spaß macht, Schwächen ausgleichen und aufholen. Niemand verdient etwas dabei, aber alle gewinnen.”

Print Friendly, PDF & Email
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email