-0.9 C
Memmingen
Mittwoch. 20. Januar 2021 / 03

Online Glücksspiel wird beliebter – und nun auch endlich geduldet!

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Endlich dürfen Online Casinos ihre Dienste im Internet anbieten, wenn sie strenge Auflagen erfüllen. Diese dienen dem Spielerschutz und gehen unter anderem mit Einsatzlimits und dem Verbot bestimmter spielsuchtfördernder Spiele einher. Trotz der vielen Richtlinien dürften sich viele Spieler über die neuen Gesetze freuen. Denn das Geschäft mit dem Online Glücksspiel boomt nach wie vor, und das nicht erst seit Corona. Welche Vorzüge Online Casinos haben und worauf Spieler achten müssen, lesen Sie hier.

Viele neue Regeln für Online Casinos

Aus den aktuellen Vorgaben gehen mehr als 30 neue Richtlinien hervor, die Betreiber von Online Casinos in Zukunft beachten müssen. Neben den bereits erwähnten Spiellimits müssen die Seitenbetreiber außerdem in regelmäßigen Abständen auf Gewinne und Verluste hinweisen. Zusätzlich muss auf den Webseiten ein sogenannter Panik-Kopf implementiert werden. Mit diesem können sich Spieler mit sofortiger Wirkung von der Seite sperren lassen, sollten sie ihr Spiel nicht mehr unter Kontrolle haben.

Einige Spiele werden völlig verschwinden. Dazu gehören zum Beispiel Roulette und Black Jack. Ob sich die internationalen Casinos, die aktuell gern mit Lizenzen aus Malta oder Curacao arbeiten, in nächster Zeit bewähren werden, wird sich zeigen. Zunächst spricht die Regierung von einer Phase der Duldung, bis dann im Juli 2021 die neue Glücksspielverordnung in Deutschland in Kraft treten soll. Demnach müssen sich auch Betreiber mit EU-Lizenzen den neuen Regelungen fügen und die Spielangebote entsprechend anpassen. Eine Behörde, die alle Online Casinos überprüft, gibt es aber noch nicht. Kritiker merken zurecht an, dass eine Kontrolle schwer umzusetzen ist. Schließlich gibt es doch mittlerweile unzählige Online Spielbanken, die ihre Dienste auch deutschen Spielern zugänglich machen.

Wieso sind Online Casinos so beliebt?

Grundsätzlich machen es Online Spiele uns besonders leicht, von zu Hause aus Geld zu gewinnen. Die Verlockung ist groß, der Aufwand gering. Es kann am Laptop oder mit jedem Mobilgerät gezockt werden. Die Anmeldung ist schnell erledigt und noch dazu winken bei internationalen Casinos riesige Bonusangebote. Einzahlungsboni in Höhe von mehreren hundert Euro sind keine Seltenheit. Noch dazu gibt es immer wieder riesige Freispiel-Pakete, die an Spielautomaten genutzt werden können.

Tritt die neue Glücksspielverordnung im nächsten Jahr tatsächlich in Kraft, dürften Online Casinos in Zukunft aber etwas anders aussehen. Betreiber, die deutsche Lizenzen besitzen, müssen ihr Spielangebot abspecken und auch die Bonusangebote deutlich reduzieren. Ob sich alle Casinos, die weiterhin mit EU-Lizenzen agieren, da anpassen werden, ist fraglich. Vermutlich werden bekannte internationale Vergleichsportale wie MrCasinova.com eher noch mehr Zulauf erfahren, weil Spieler nach mehr Freiheiten bei den Spielen streben. Denn die aktuelle Lage beweist, dass sich viele EU-Casinos nicht an die neuen Regeln anpassen: Noch immer gibt es große Bonuspakete und umfangreiche Live-Casino-Bereiche, in denen mit Einsätzen in Höhe von mehreren hundert oder tausend Euro gezockt werden kann.

Damit bleibt die Lage für deutsche Spieler insgesamt undurchsichtig: Welche Spiele sind erlaubt, welche nicht? Dürfen Bonuspakete in Anspruch genommen werden, oder ist das illegal? Viele Vorzüge, die Online Casinos haben, dürften im Zuge der deutschen Glücksspiellizenz in den Hintergrund rücken. Trotzdem bleibt aber natürlich die Möglichkeit, online ganz unkompliziert um echtes Geld zu spielen. Da sich EU-Casinos zudem auf die Dienstleistungsfreiheit innerhalb der Europäischen Union berufen, ist davon auszugehen, dass uns noch eine lange Zeit der anhaltenden Diskussionen erwartet.

Was müssen deutsche Spieler jetzt wissen?

Die gute Nachricht: Online Casinos werden in Deutschland nun geduldet. Spieler und Casinos bewegen sich deshalb nicht mehr in der Grauzone, von der die letzten Jahre immer die Rede war. Denn obwohl Online Casinos fleißig die Werbetrommel rühren und deutschlandweit sogar Werbungen im Fernsehen ausstrahlen, war das Glücksspiel im Internet eigentlich immer nur in Schleswig-Holstein geduldet. Die Glücksspielregelungen sind Ländersache, doch das soll sich nun ändern. Ein einheitlicher Vertrag für das gesamte Bundesgebiet ist für Mitte nächsten Jahres geplant. Viele Landesparlamente müssen den Vertrag noch unterzeichnen, am Ende der Diskussionen angelangt sind wir also noch lange nicht.

Aktuell gibt es aber immer eine Duldungsphase, die Online Casinos aus besagter Grauzone befördert. Das bedeutet für Casinospieler, dass die Angebote ohne Bedenken genutzt werden können. Vorher beriefen sich Betreiber internationaler Casinos ebenfalls auf legale Angebote im Zuge der Dienstleistungsfreiheit in der EU, das genügte vielen deutschen Spielern aber nicht. Damit Casinos legal in Deutschland agieren dürfen, müssen fortan strenge Regeln erfüllt werden. Bereits jetzt werden Spieler in einigen Casinos beobachten, dass diese nun „Spielbank“ heißen und nur noch Spielautomaten anbieten. Große Einsätze sind dort auch nicht mehr möglich. Auf anderen Seiten dagegen haben deutsche Spieler auch weiterhin viele Freiheiten und unter anderem diverse Bonusangebote zur Auswahl.

Für was sich ein Casinospieler nun entscheidet, liegt aktuell noch in den Händen des Spielers selbst. Denn sowohl Casinos mit als auch ohne deutsche Lizenz wird es wohl im kommenden Jahr geben. Wichtig bleibt deshalb auch weiterhin, dass Spieler schauen, woher die Lizenz stammt: Auch wenn keine deutsche Lizenz vorhanden ist, so sollte mindestens eine anerkannte EU-Lizenz zu finden sein. Diese garantiert dem Spieler Sicherheit, da es immerhin eine andere Behörde innerhalb der EU gibt, die über die Glücksspielseite wacht. Von Seiten, die gar keine Lizenz vorweisen können, sollten Spieler dagegen in jedem Fall Abstand nehmen.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE