Olympische Spiele sollen auf 2021 verschoben werden

Tokio (dts Nachrichtenagentur) – Die eigentlich für diesen Sommer geplanten Olympischen Spiele in Tokio sollen auf das Jahr 2021 verschoben werden. Das teilte Japans Premierminister Shinzō Abe am Dienstagabend (Ortszeit) nach einer Telefonkonferenz mit dem Präsidenten des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Thomas Bach, mit. Nach Angaben des Regierungschefs stimmte Bach dem Vorschlag einer einjährigen Verschiebung zu.

Eine offizielle Bestätigung des IOC gab es zunächst nicht. Zuletzt hatten sich aber die Anzeichen gehäuft, dass das Sportevent wegen der Coronavirus-Pandemie nicht wie geplant vom 24. Juli bis zum 9. August 2020 in Tokio stattfinden können. So hatte zum Beispiel Kanada bereits angekündigt, in diesem Jahr keine Sportler zu Sommerspielen in Tokio schicken zu wollen.

Fahne von Japan, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fahne von Japan, über dts Nachrichtenagentur