Ofterschwang | Moorbrand ohne Personenschaden

2020-01-01_Oberallgaeu_Boerwang_Wilpoldsried_Unfall_toedlich_Feuerwehr_PoeppelIMG_3111

Foto: Pöppel/Symbolbild

Bei dem Versuch, die Reste von Ast- und Wurzelwerk eines Baumstumpfes zu verbrennen, geriet ein bereits am zurückliegenden Montag, 30.03.2020, bei Balderschwang, Lkrs. Oberallgäu, entzündetes Mottfeuer offensichtlich außer Kontrolle und verbreitete sich rasend schnell auf einem angrenzenden Moorfeld. Den alarmierten Kräften der Feuerwehren Obermaiselstein und Bolsterlang gelang es mit 18 Mann und 3 Löschwägen den Brand rasch zu löschen. Es wurde eine Fläche von ca. 200 mal 50 Meter oberflächlich verbrannt.

Die Höhe des dabei entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt. Gegen den Verantwortlichen wird polizeilich ermittelt, Personen kamen nicht zu Schaden; eine Gefährdung anliegender Gebäude oder Häuser lag nicht vor.