17 C
Memmingen
Mittwoch. 21. April 2021 / 16

Ofterschwang | Familienstreit eskaliert – Polizei muss Türe eintreten und Pfefferspray einsetzen

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Am Samstag, 13.03.2021, kam es gegen 19.20 Uhr, zu verbalen Auseinandersetzung in einer Familie in Ofterschwang, im Ortsteil Sigishofen.

Der 27-jährige Sohn, der derzeit bei seiner Mutter lebt, geriet mit ihr in Streit und drohte dabei an, Polizeibeamte verletzen zu wollen. Da er sich offensichtlich in einem psychischen Ausnahmezustand befand, verständigte der Lebensgefährte der Mutter die Polizei. Über die Sprechanlage der Haustüre beleidigte der Mann die eintreffende Polizeistreife und verweigerte den Eintritt. Nachdem die Mutter um Hilfe schrie, da eine Waffe eine Rolle spielen würde, öffneten die angerückten Polizeibeamten die Eingangstüre mit körperlicher Gewalteinwirkung. Mit versteckter Hand hinter dem Rücken ging der Sohn auf die Beamten zu. Nach Androhung setzten die Beamten Pfefferspray ein und waren in der Lage, den Mann zu überwältigen. Bei dem Vorfall wurde keiner der Anwesenden verletzt.
Bei der Absuche seines Zimmer fanden die Polizeibeamten längliches Werkzeug als die vermutete Waffe und mehrere Gramm Amphetamin. Der 27-Jährige kam in ein Krankenhaus.

Neben verschiedenen Beleidigungsdelikten wird gegen den Mann auch wegen des Verdachts des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamten, der Körperverletzung, des Waffengesetzes und letztlich des Betäubungsmittelgesetzes weiter ermittelt.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE