OECD-Appell an Deutschland: Macht mehr für Arme und Kinder!

news-logoKluft zwischen Arm und Reich wächst

Die Kluft zwischen Arm und Reich in Deutschland wächst weiter und ist heute größer als in den 80er-Jahren. Das prangert die Industriestaaten-Organisation OECD an – und fordert Deutschland auf, Familien mit Kindern und junge Menschen stärker zu unterstützen. Denn das sei auch gut für die Wirtschaft.

Verdienten die reichsten zehn Prozent der Bevölkerung Mitte der 1980er-Jahre fünf Mal so viel wie die ärmsten zehn Prozent, liege das Verhältnis heute bei 7:1, heißt es in einem jetzt veröffentlichten Arbeitspapier. Die OECD fordert die Politik in diesem zum Gegensteuern auf.

„Unsere Analyse zeigt, dass wir nur auf starkes und dauerhaftes Wachstum zählen können, wenn wir der hohen und weiter wachsenden Ungleichheit etwas entgegensetzen“, sagte Generalsekretär Angel Gurria. „Der Kampf gegen Ungleichheit muss in das Zentrum der politischen Debatte rücken.“

Lies mehr über OECD-Appell an Deutschland: Macht mehr für Arme und Kinder! – RTL.de bei www.rtl.de