Ochsenhausen – Kind klemmt Fuß in Fahrradspeichen ein

28-05-2013 memmingen fahrradunfall pkw lindenbadstrasse verletzte rettungsdienst notarzt poeppel new-facts-eu20130529 titel

Symbolbild

Leichte Verletzungen erlitt ein Bub am Montag, 28.05.2018, in Ochsenhausen, Lkrs. Biberach/Riss.

Der Siebenjährige saß auf dem Gepäckträger eines Fahrrads. Mit dem fuhr ein 12-Jähriger auf dem Weg von der Straße Grünweiler zum Bahnhof in Ochsenhausen. Unterwegs brachte der Siebenjährige seinen Fuß so nahe ans Hinterrad, dass er mitgezogen wurde. Der Fuß wurde zwischen Rad und Rahmen eingeklemmt. Ein Polizist musste mit einer Zange die Speichen des Rades durchtrennen. So konnte der Fuß befreit werden. Der Notarzt behandelte den Buben. Dann brachte der Rettungsdienst den Leichtverletzten in ein Krankenhaus. Die alarmierte Feuerwehr Ochsenhausen musste nicht mehr eingreifen.

Hinweis der Polizei: Auf Fahrrädern dürfen grundsätzlich Kinder nur mindestens 16 Jahre alten Personen mitgenommen werden. Dann müssen für die Kinder besondere Sitze vorhanden sein und durch Radverkleidungen oder gleich wirksame Vorrichtungen dafür gesorgt sein, dass die Füße der Kinder nicht in die Speichen geraten können. So schreibt es die Straßenverkehrsordnung vor. Zur Sicherheit.