Oberstdorf – Kripo sucht nach Brandstifter – Brandleider setzt Belohnung aus

Foto: Polizei

Foto: Polizei

Am Samstagmorgen, 19.11.2016, gegen 6.40 Uhr, wurde die Oberstdorfer Feuerwehr über die Integrierte Leitstelle Allgäu zu einem Brand Im Oberen Winkel alarmiert, der sich im Steinach bei Oberstdorf befindet.

Dort war aufgeschichtetes Holz in Brand geraten. Glücklicherweise wurde das Feuer von einem Passanten entdeckt. Denn nur dadurch konnte es gelöscht werden, bevor es komplett auf die direkt angrenzende Lagerhalle inklusive Büroräume übergreifen konnte.

Dennoch wurden die Gebäudewand, Bürofenster, und Dämmplatten erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Auch ein in der Nähe stehendes Wohnmobil erlitt einen Brandschaden. Insgesamt entstand Schaden von rund 20.000 Euro. Durch die Oberstdorfer Polizei wurden im Rahmen der ersten Ermittlungen Anhaltspunkte gefunden, die auf eine vorsätzliche Brandlegung schließen lassen. Nun hat die Kemptener Kriminalpolizei die Ermittlungen übernommen.

Von einem der Brandleider wurde eine Belohnung in Höhe von 3.000 Euro ausgelobt, für Hinweise die zur Ergreifung des Täters führen.
Diese werden unter Telefon (08322) 9604-0 von der Polizei Oberstdorf oder unter Telefon (0831) 9909-0 von der Kripo Kempten entgegen genommen, die auch unter eMail pp-sws.kempten.kpi[at]polizei.bayern.de zu erreichen ist.

Von Interesse ist vor allem:
Wer hat am vergangenen Samstag zwischen 6 und 7 Uhr im Bereich Im Steinach/ Im Oberen Winkel/ Alpgaustraße unbekannte oder verdächtige verhaltende Personen oder Fahrzeuge bemerkt? Hundebesitzer, Zeitungsausträger und Arbeiter der Betriebe sind dort um diese Uhrzeit unterwegs.