Oberstdorf – Großbrand in Zimmereibetrieb glücklichweise verhindert – Arbeiter vergisst Rucksack

16-07-2016_Oberallgaeu_Wiggensbach_Brand-Landwirtschaft_Feuerwehr_Poeppel_0015

Symbolbild

Am Mittwochnachmittag, 30.11.2016, kam es zu einem Feuer in einem Oberstdorfer Zimmereibetrieb. In einer Lagerhalle hatte aus bislang noch unbekannter Ursache die Ladung (Isoliermaterial) eines darin abgestellten Pkw-Anhängers Feuer gefangen. Ein nach Feierabend zufällig nochmals zur Firma kommender Mitarbeiter – er hatte seinen Rucksack vergessen – nahm Qualm aus der betreffenden Lagerhalle war und alarmierte die Feuerwehr über Notruf 112.

Noch vor deren Eintreffen hatte der aufmerksame Mitarbeiter die bereits ca. drei Meter hohen Flammen weitestgehend abgelöscht. Im Einsatz waren neben der Streife der Polizeiinspektion Oberstdorf auch ein Löschzug der Feuerwehr Oberstdorf sowie ein Rettungswagen. Personen kamen nicht zu schaden, der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro.