Oberstdorf | 37-Jähriger bedrohte 40-Jährigen mit Messer

Symbolbild

In der Nacht von Samstag auf Sonntag,12.07.2020, wurde ein 40-jähriger Mann in seinem Garten bei Oberstdorf im Oberallgäu von einem 37-Jährigen mit einem Messer bedroht. Der 40-Jährige setzte sich mit einem Regenschirm zur Wehr, woraufhin der 37-Jährige flüchtete. Der 37-Jährige konnte von den Beamten der Polizeiinspektion Oberstdorf an seiner Wohnanschrift angetroffen und widerstandslos in Gewahrsam genommen werden.

In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Kempten wurde bei dem 37-Jährigen eine Blutentnahme durchgeführt. Das Ergebnis liegt derzeit noch nicht vor. Ein zuvor durchgeführter Alkoholvortest ergab einen Wert von über 0,5 Promille. Mit ihm wurde noch am Sonntag durch die Polizei Oberstdorf eine Gefährderansprache durchgeführt, die ihm ein Kontakt- und Näherungsverbot gegenüber dem Geschädigten / seiner Familie vorgibt. Er wurde schließlich nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft von der Dienststelle aus entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verdacht einer versuchten gefährlichen Körperverletzung eingeleitet. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen ist der Grund für die Auseinandersetzung noch unklar.