Oberstdorf | 34-jährige Pedelec-Fahrerin verunglückt schwer – Rettungshubschrauber im Einsatz

Foto: Pöppel/Symbolbild

Am Sonntag, 05.07.2020, befuhren eine 34-jährige mexikanische Touristin und ihr Ehemann gegen 12.20 Uhr mit ihren Pedelecs die Burgstallsteig bei Oberstdorf im Allgäu talwärts. Die 34-Jährige kam beim Bergabfahren alleinbeteiligt zu Sturz. Dabei zog sie sich schwere Kopf- und Kieferverletzungen sowie einen Oberarmbruch zu. Aufgrund der schweren Verletzungen wurde sie mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Die Pedelecradlerin hatte keinen Helm getragen.
Aufgrund des Unfalls war die Straße gesperrt. Mehrere Autos mussten hierbei am Fahrbahnrand warten. Ein Pkw-Fahrer fuhr trotzdem an den wartenden Autos vorbei und musste dann wegen des Unfalls rückwärts wieder zurücksetzten. Während dieser Rückwärtsfahrt kollidierte der Pkw mit einem der wartenden Autos am Straßenrand.