Oberstdorf | 14-Jährige mit Alkoholvergiftung ins Krankenhaus

Dienstagnacht, 02.10.2018, wurden Beamte der Polizeiinspektion Oberstdorf durch den Rettungsdienst alarmiert. Zwei Mädchen (14 und 18 Jahre) genehmigten sich gemeinsam eine Flasche Wodka. Die 14-Jährige erlitt hierdurch eine Alkoholvergiftung und brach zusammen. Da das Mädchen auch nach ersten Maßnahmen durch den Rettungsdienst und den Notarzt nicht mehr ansprechbar war, wurde mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus Oberstdorf verbracht, wo sie unter Beobachtung die Nacht verbrachte. Die 18-Jährige hatte einen Atemalkoholwert von 1,3 Promille und verletzte sich zudem durch eine Glasscherbe am Fuß, wurde vor Ort durch den Rettungsdienst versorgt und konnte in ihrer Wohnung verbleiben.