Oberstaufen-Buflings – Großbrand auf landwirtschaftlichen Anwesen

IMG_3592

Foto: Rädler

Am Dienstagabend, 17.01.2017, wurde der Integrierten Leitstelle Allgäu der Brand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen über Notruf 112 gemeldet. Umgehend wurden die umliegenden Feuerwehren, Rettungsdienst und Polizei alarmiert.

Beim Eintreffen schlugen bereits Flammen aus dem Gebäude. Die eisigen Temperaturen erschweren die Löscharbeiten. Rund 120 Feuerwehreinsatzkräfte sind am Brandobjekt im Einsatz. Nach ersten Informationen sind drei Personen verletzt worden und mussten vom Notarzt und Rettungsdienst versorgt werden. Es handelt sich wohl um den Hofbesitzer und Nachbarn, die die Tiere aus den Stallungen retteten.

Ein 30 Meter entferntes Hotel musste von der Feuerwehr nicht evakuiert werden. Der Wind hat die Flammen und den Rauch in die andere Richtung geblasen. Der Hotelbesitzer hat den Einsatzkräften angeboten sich im Hotel aufzuwärmen.

Über die Brandursache und die Schadenshöhe gibt es noch keine Erkenntnisse. Die Beamten des Kriminaldauerdienstes der Kriminalpolizei Memmingen haben vor Ort die Ermittlungen übernommen.

 

Foto: Rädler