Oberstaufen | Traktor macht sich selbständig – bahnt sich seinen Weg über mehr als hundert Meter – Schaden 150 000 Euro

Polizei Auto

Symbolbild

Am Donnerstagabend, 28.05.2020, stellte ein 22-Jähriger auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Kalzhofen bei Oberstaufen im Oberallgäu seinen Traktor mit Anhänger ab und zog die Handbremse an. Das mit fünf Tonnen Aushub beladene Gespann machte sich kurze Zeit später selbständig, fuhr etwa 150 Meter über eine steil abschüssige landwirtschaftliche Nutzfläche und bahnte sich dann den Weg durch zwei Privatgrundstücke. Dabei touchierte das Gespann eine Hausecke und blieb an einem zweiten Haus hängen. Am Traktor entstand ein Totalschaden, auch die Häuser wurden beschädigt. Einen Personenschaden gab es nicht. Der Sachschaden wurde vorab auf mindestens 150.000 Euro geschätzt.