Oberostendorf | Übergriff auf Spaziergängerin

Symbolbild

Am frühen Samstagmorgen, 04.01.2020, kam es im Bereich des östlichen Solarparks der Gemeinde Oberostendorf, Lkrs. Ostallgäu, zu einem Angriff auf eine 54-jährige Frau, die mit ihrem Hund dort spazieren ging. Nach Aussage der Zeugin habe ein ihr unbekannter Mann sie aus einem dunklen Mercedes mit Augsburger Kennzeichen heraus nach dem Weg gefragt. Während sie ihm diesen erklären wollte, habe der Mann sie unvermittelt angefasst und in Richtung einer Scheune gedrückt. Sie habe sich dagegen mit einem beherzten Tritt gewehrt und den Mann so in die Flucht geschlagen. Anschließend verständigte die Frau einen Bekannten, welcher wiederum die Polizei informierte. Eine durch die Polizeiinspektion Buchloe eingeleitete Fahndung nach dem Verdächtigen verlief ergebnislos, die weiteren Ermittlungen wurden durch den Kriminaldauerdienst (KDD) Memmingen übernommen.

Der Tatverdächtige habe einen schwäbischen Dialekt gehabt, er wird als ca. 60 Jahre alt und etwa 180 cm groß mit korpulenter Statur beschrieben. Er sei mit einer schwarzen Mütze, einem schwarzen Schal sowie einer dunklen Jacke und einer dunklen Hose bekleidet gewesen. Wer in dem genannten Bereich verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Kaufbeuren unter Tel. (08341) 933-0 in Verbindung zu setzen.