Oberostendorf – Der Fang des Lebens – Auto schwimmt im Weiher

AnglerDen Fang einer anderen Art machte am Dienstag, 03.06.2014, ein Mann aus dem Ostallgäu. Er angelte keine Fische, sondern musste seinen eigenen Pkw aus dem Weiher ziehen.

Vermutlich ziemlich erschrocken war der 43-jährige Mann, als er sein an einem Feldweg im Ortsteil Lengenfeld abgestelltes Auto nicht mehr fand. Er hatte ihn nur für kurze Zeit zum Beladen eines andernorts abgestellten Anhängers verlassen.

In der Zwischenzeit hatte sich sein Auto selbstständig gemacht, rollte über eine Straße und den Randstein und unglücklicherweise direkt weiter in einen Weiher. Erst dort kam der Wagen halb schwimmend und halb stehend, zum Stillstand. Offenbar hatte der Mann die Handbremse doch nicht so angezogen, wie er anfangs meinte.

Mit Hilfe eines herbeigeholten Traktors konnte das Auto herausgezogen und abgeschleppt werden. Ob an diesem Schaden entstand, ist noch nicht klar. Durch Beamte der Buchloer Polizei wurden Wasserproben entnommen und das Wasserwirtschaftsamt verständigt, auch wenn nach derzeitigem Kenntnisstand keine Gewässerverunreinigung festgestellt werden konnte.

Anzeige