Oberostendorf | Betriebsunfall mit Nagelschussapparat – Zimmerer (22) verletzt sich schwer am Handgelenk

27-02-2014_unterallgaeu_babenhausen_10-jaehrige_unfall_poeppel_new-facts-eu20140227_0009

Foto: Pöppel/Symbolbild

Mittwochmittag, 03.06.2020, arbeiteten ein 22-jähriger Zimmerer und ein 16-jähriger Auszubildender auf einer Baustelle an der Oberostendorfer Straße in Unterostendorf, Lkrs. Ostallgäu. Beim Verschalen des Daches wollte der Geselle den Nagelschussapparat von dem Auszubildenden übernehmen. Hierbei löste sich versehentlich ein Schuss. Der Nagel durchbohrte das Handgelenk des Zimmerers. Der Mann wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Es wurden Ermittlungen wegen Fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.