NSA-Ausschuss will Snowden in Moskau treffen

Mediennutzer betrachtet das Ergebnis der Google-Bildersuche zu Edward Snowden, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Mediennutzer betrachtet das Ergebnis der Google-Bildersuche zu Edward Snowden, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Der NSA-Untersuchungsausschuss im Bundestag hat am Donnerstag ein Treffen mit dem Whistleblower Edward Snowden in Moskau beschlossen. Anfang Juli soll nach dem Willen der Vertreter von Union und SPD ein „informelles Gespräch“ zur Vorbereitung einer regulären Anhörung stattfinden. Grüne und Linke stimmten gegen den Antrag.

Sie fordern eine reguläre Vernehmung des ehemaligen NSA-Mitarbeiters in der Bundesrepublik. Allerdings garantiert die Bundesregierung Snowden keinen sicheren Aufenthalt in Deutschland: Er könnte bei einer Einreise festgenommen und an die USA ausgeliefert werden.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige