Nigeria meldet Erfolge im Kampf gegen Boko Haram

Abuja – Die nigerianische Regierung hat Erfolge im Kampf gegen die radikalislamische Gruppierung Boko Haram gemeldet. Seit Beginn des Einsatzes des nigerianischen Militärs in Zusammenarbeit mit Soldaten aus Niger, Kamerun und dem Tschad im Februar seien 36 Städte von der Gruppierung zurückerobert worden, teilte ein Sprecher der nigerianischen Streitkräfte am Mittwoch mit. Man habe die Hoffnung, dass der gemeinsame Einsatz der vier Staaten zu einer vollständigen Niederlage der Extremisten führen werde.

Boko Haram setzt sich für die Einführung der Scharia in ganz Nigeria sowie ein Verbot westlicher Bildung ein und verübt immer wieder Anschläge – zuletzt auch über die nigerianischen Staatsgrenzen hinweg.

Über dts Nachrichtenagentur