Niedersachsen: 32-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall

Hildesheim – Auf der Landesstraße 493 in Niedersachsen ist am Samstagabend ein 32-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war dieser in einer Gruppe mit zwei weiteren Fahrern zwischen den Ortschaften Nette und Henneckenrode unterwegs, als einer von ihnen in einer leichten Linkskurve nach rechts in den Seitenstreifen geriet. Der ebenfalls 32-Jährige schleuderte über eine Länge von etwa 100 Metern über die Fahrbahn, blieb dabei jedoch nahezu unverletzt.

Der zweite Motorradfahrer konnte seine Maschine auf der Straße halten und kam in Höhe des Gestürzten zum Stehen. Der letzte Fahrer konnte die Kurve derweil ebenfalls nicht nehmen, kollidierte mit der Seitenschutzplanke, wobei seine Maschine und er selbst sich darunter verkeilten. Der 32-Jährige war laut Polizeiangaben sofort tot. Die Beamten gehen als Unfallursache von überhöhter beziehungsweise nicht angepasster Geschwindigkeit auf der kurvenreichen Strecke aus.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige