Neu-Ulm | Vor Polizeikontrolle geflüchtet – Fahrer und Beifahrer alkoholisiert

atemalkoholprobe1

Foto: Symbolfoto

Donenrstagabend, 10.10.2019, kurz nach 21 Uhr, wollte die Streife der Operativen Ergänzungsdienste (OED) Neu-Ulm in der Reuttier Straße einen Pkw zur allgemeinen Verkehrskontrolle anhalten.

Der Fahrer reagierte jedoch auf keines der Haltesignale und fuhr ungehindert weiter. In Höhe der Paulstraße stoppte der Pkw dann plötzlich auf dem Gehweg und Fahrer, wie auch Beifahrer, flüchteten zu Fuß in verschiedene Richtungen. Während der Beifahrer unmittelbar nach kurzer Verfolgung gestellt werden konnte musste nach dem Fahrer zunächst weiter gefahndet werden. Nach kurzer Zeit konnte dieser jedoch durch eine Streife der Polizeiinspektion Neu-Ulm in Höhe der Gänstorbrücke gesichtet und ebenfalls vorläufig festgenommen werden. Auch die Ursache für die Flucht war ebenso schnell geklärt. Sowohl der 49-jährige Fahrer, wie auch sein 58-jähriger Beifahrer waren erheblich alkoholisiert. Nach der erfolgten Blutentnahme muss noch geklärt werden, ob der Fahrer überhaupt eine gültige Fahrerlaubnis besitzt.