Neu-Ulm | Tierabwehrspray im Eingangsbereich einer Apotheke versprüht – Polizei sucht Zeugen und Geschädigte

Symbolbild

Mittwochabend, 08.01.2020, gegen 18 Uhr, klagten mehrere Kunden im und vor einer Apotheke in Neu-Ulm über einen beißenden Geruch. Den ersten Ermittlungen zufolge kaufte eine männliche Person zuvor dort ein Tierabwehrspray, welches er dann sogleich im Eingangsbereich wahllos versprühte. Offenbar wurden noch weitere Kunden durch Atemwegs- und Augenreizungen in Mitleidenschaft gezogen.

Mögliche Zeugen und Geschädigte werden gebeten sich bei der Polizei Neu-Ulm unter Telefon 0731/80130 zu melden.