2.3 C
Memmingen
Freitag. 05. März 2021 / 09

Neu-Ulm | Streit in Obdachlosenunterkunft – Körperverletzung

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Am Mittwoch, 16.12.2020, wurde die Polizei Neu-Ulm kurz vor 13:00 Uhr zu einem Streit in ein Obdachlosenwohnheim in der Neu-Ulmer Leibnizstraße gerufen.

Wie durch die eingesetzten Kräfte vor Ort festgestellt werden konnte, eskalierte offenbar ein bereits längere Zeit herrschender Streit zwischen drei Bewohnern des Heimes. Den ersten Ermittlungen nach befand sich zur Tatzeit eine 33-Jährige im Zimmer eines 67-Jährigen. Daraufhin kam ein 42-jähriger Bewohner unvermittelt in das Zimmer und warf eine Weinflasche ziellos in den Raum. Hierbei wurde keine der Beteiligten Personen getroffen. Im weiteren Verlauf entwickelte sich ein Handgemenge zwischen den drei Beteiligten, wobei einer sich an den Glasscherben der zerbrochenen Weinflasche eine leichte Schnittwunde an der Hand zuzog. Eine ärztliche Behandlung bedurfte es nicht.

Die Polizeiinspektion Neu-Ulm hat die Ermittlungen wegen Gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. Ein Motiv der Tat ist bislang nicht bekannt. Es kam in Vergangenheit zu mehrfachen Streitigkeiten zwischen den Personen.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE