-1.2 C
Memmingen
Mittwoch. 25. November 2020 / 48

Neu-Ulm | Schlägerei mit mehreren Beteiligten – Verletzte mussten ins Krankenhaus

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Am späten Montagabend, 19.10.2020, gegen 22:30 Uhr, gingen beim Polizeinotruf 110 mehrere Mitteilungen über eine Schlägerei mit mehreren Personen im Bereich der Maximilianstraße in Neu-Ulm ein.

Unverzüglich wurden mehrere Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Neu-Ulm zum Ort des Geschehens gesandt, dort konnten dann mehrere Personen angetroffen werden. Die sechs angetroffenen Beteiligten waren im Alter von 22 bis 64 Jahren und stammten aus Ulm, Neu-Ulm und Illertissen. Diese gerieten auf der Straße zunächst in Streit aus den letztendlich eine handgreifliche Auseinandersetzung folgte.

Beteiligte und Zeugen berichteten, dass dabei auch „Schlagstöcke“ eingesetzt wurden. Vor Ort konnten durch die Polizeibeamten solche Gegenstände nicht aufgefunden werden. Es konnte nicht ausgeschlossen werden, dass bis zum Eintreffen der Polizei andere Beteiligte unerkannt von der Örtlichkeit fliehen konnten. Mehrere der Beteiligten mussten mit angeforderten Rettungsfahrzeugen in umliegende Kliniken verbracht werden, nach bisherigen Erkenntnissen wurde niemand schwerer verletzt.

Der genaue Hintergrund, Ablauf und die Zusammensetzung der Auseinandersetzung müssen im weiteren Verlauf der Ermittlungen geklärt werden. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion, Telefon 0731/80130, zu melden.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE