Neu-Ulm – Rauchentwicklung im sechsten Stock eines Hochhauses löst Großeinsatz aus – angebranntes Essen

Helm Atemschutzgerät fahrzueg new-facts-eu

Symbolbild

Am Freitag, 25.08.2017, um 10:38 Uhr, erreichte die Polizeiinspektion Neu-Ulm die Mitteilung über eine Rauchentwicklung im Donaucenter in Neu-Ulm. Durch die Feuerwehr Neu-Ulm konnte bei Begehung des Hochhauses tatsächlich Rauch festgestellt werden, der aus einer Wohnung aus dem sechsten Stock drang. Die Feuerwehr brach die Wohnungstüre auf, nachdem diese nicht geöffnet wurde. Dort konnten sie die Wohnungsinhaberin antreffen, welche Lebensmittel auf dem Herd zubereitete, wodurch es zu einer starken Rauchentwicklung kam. Ein offener Brand sowie Sachschaden entstand nicht. Die Wohnungsinhaberin blieb nach derzeitigem Stand unverletzt und konnte Ihre Wohnung nach Belüftung durch die Feuerwehr wieder betreten. Zu einer Räumung des Gebäudes kam es nicht.