Neu-Ulm | Personenkontrolle – 35 Gramm Marihuana und vierstelliger Bargeldbetrag in den Taschen

Symbolbild

Bereits Freitagabend, 10.01.2020, gegen 21:30 Uhr, wurde ein 24-jähriger Mann am Bahnhof Neu-Ulm von Beamten der Grenzpolizeiinspektion Lindau einer Personenkontrolle unterzogen. Während der Kontrolle flüchtete er in den Gleistunnel, wo er nach einer kurzen Verfolgung durch die Polizeibeamten eingeholt werden konnte. Der Grund der Flucht konnte dann schnell festgestellt werden. In seiner Unterhose führte der Mann insgesamt 35 Gramm Marihuana mit sich. Weiterhin konnte im Rahmen der Durchsuchung seiner Sachen ein vierstelliger Bargeldbetrag in szenetypischer Stückelung, welcher auf ein Handel treiben mit Betäubungsmitteln hinweist, aufgefunden und sichergestellt werden. Nach Abschluss der polizeilichen Sachbearbeitung wurde der Mann wieder auf freien Fuß gesetzt.