Neu-Ulm | Müllcontainer in Hochhauskeller in Brand geraten

03-02-2016_Memmingen_Brand_Hochhaus-Heizungsanlage_Feuerwehr_Poeppel_new-facts-eu_mm-zeitung-online_027

Foto: Pöppel/Symbolbild

Am Samstagnachmittag, 19.10.2019, gegen 14:00 Uhr, geriet im Keller eines Hochhauses in der Breslauer Straße in Neu-Ulm – Ludwigsfeld der Inhalt eines Müllcontainers in Brand.

Der Rauch verqualmte Teile des Kellers, drang jedoch nicht in den Rest des Hauses ein, so dass eine Evakuierung des Gebäudes nicht notwendig war. Die Feuerwehr Neu-Ulm, der Rettungsdienst und die Polizei Neu-Ulm waren mit mehreren Einsatzfahrzeugen vor Ort. Bewohner des Gebäudes wurden mittels Lautsprecherdurchsagen zum Schließen von Fenstern und Türen aufgefordert. Der Schwelbrand konnte schnell durch die Feuerwehr gelöscht werden. Es entstand ein Schachschaden im niedrigen dreistelligen Bereich. Die Ursache des Brandes konnte nicht abschließend geklärt werden. Die Polizeiinspektion Neu-Ulm ermittelt nun wegen fahrlässiger Brandstiftung und eines Verstoßes gegen die Verordnung zur Verhütung von Bränden gegen Unbekannt. Etwaige Zeugen, die Angaben zur Ursache des Brandes machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm unter der Telefonnummer (0731) 8013-0 zu melden.