Neu-Ulm | Metzgereitransporter verliert Ware

Symbolbild

Am Dienstagvormittag, 31.03.2020, gegen 10.40 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Neu-Ulm mitgeteilt, dass ein Transporter einer Metzgerei an der Kreuzung Memminger Straße/Europastraße in Neu-Ulm während der Fahrt mehrere Fleischteile verloren hatte. Der Fahrzeugführer hatte offensichtlich vergessen, die rechte Schiebetüre seines Transporters vor Fahrtbeginn zu schließen. Bei Eintreffen der Beamten war der Lieferant jedoch bereits an den Verlustort zurückgekehrt und sammelte die glücklicherweise eingeschweißte und unbeschädigte Ware von der Straße auf und konnte danach seine Fahrt fortsetzen.