17 C
Memmingen
Mittwoch. 21. April 2021 / 16

Neu-Ulm | Mann beleidigt Polizeibeamte und zeigt sich aggressiv

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 28.03.2021, wurde eine Ruhestörung in einem Apartments-Hotel in der Dieselstraße in Neu-Ulm gemeldet. Als die Polizeibeamten dort eintrafen, stellten sie dort eine Zimmerparty mit vier männlichen Personen fest. Ein 46-jähriger polnischer Mann zeigte sich während der Kontrolle äußerst unkooperativ und war zudem deutlich alkoholisiert. Die Beamten wurden von ihm mehrmals beleidigt und beschimpft. Mit Unterstützung von Beamten des Operativen Ergänzungsdienstes (OED) wurde er zur Identitätsfeststellung auf die Polizeidienststelle gebracht. Da er sich gegen die Mitnahme sperrte, wendeten die Polizeibeamten zur Durchführung der Maßnahme Unmittelbaren Zwang in Form von körperlicher Gewalt an und fesselten den aggressiven Mann vor der Mitnahme im Polizeifahrzeug. Auf der Fahrt zur Dienststelle schlug der Mann aus Wut mehrmals mit dem Kopf gegen die Seitenscheibe des Streifenfahrzeuges, verursachte jedoch keinen Sachschaden. Als er dann auf der Dienststelle über Schmerzen an der Nase klagte, wurde ein Rettungsdienst zur Versorgung des Mannes hinzugezogen.

Aufgrund der Beleidigung gegenüber den Polizeibeamten wurde mit dem diensthabenden Staatsanwalt Rücksprache gehalten. Nach Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten, und da sich der 46-Jährige zwischenzeitlich wieder beruhigt hatte, konnte er nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen werden. Gegen die anderen drei Männer wurden Bußgeldverfahren wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz und Ruhestörung eingeleitet.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE