2.4 C
Memmingen
Mittwoch. 14. April 2021 / 15

Neu-Ulm | Lkw kollidiert mit Omnibus – Fahrgäste bleiben unverletzt

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Am Donnerstagmorgen, 18.03.2021, kam es an der Abfahrt von der Europastraße/Max-Eyth-Straße in Neu-Ulm zu einem Verkehrsunfall.

Ein 53-Jähriger fuhr mit seinem Lkw von der Europastraße ab. An der Einmündung zur Max-Eyth-Straße missachtete er die Vorfahrt des von rechts kommenden Omnibusses und fuhr in den Einmündungsbereich ein. Der unfallverursachende Lkw wurde bei der Kollision auf eine Verkehrsinsel geschoben, der Omnibus gegen die dort angebrachte Leitplanke gedrückt. Die Fahrzeugführer sowie die Fahrgäste im Omnibus blieben unverletzt. An den beteiligten Fahrzeugen und der Leitplanke entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 30.000 Euro.

Der 53-Jährige wurde wegen des bußgeldbewehrten Vorfahrtsverstoßes angezeigt.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE