Neu-Ulm | Gelenkbus geht auf Betriebshof in Flammen auf

A8 bei Günzburg Bus in Brand

Foto: Pöppel/Symbolbild

Aus bisher unbekannten Gründen geriet, am Dienstag, 24.07.2018, in den frühen Morgenstunden, auf dem Firmenparkplatz eines Omnibusunternehmens in Neu-Ulm ein Gelenkbus in Brand, der in der Folgezeit völlig ausbrannte. Ein weiterer in der Nähe abgestellter Bus wies aufgrund der Hitzeentwicklung leichte Brandschäden auf. Zudem wurden zwei geparkte Pkw in der angrenzenden Turmstraße durch den Omnibusbrand leicht beschädigt. Bei dem Brandfall entstand weder Personen- noch Gebäudeschaden.

Der Sachschaden beträgt nach vorläufiger Schätzung ca. 200.000 Euro. Die Löscharbeiten der Feuerwehr Neu-Ulm sind abgeschlossen.