6.6 C
Memmingen
Sonntag. 09. Mai 2021 / 18

Neu-Ulm | Feuerwehr rückt am Donnerstagabend zweimal aus

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Am Donnerstagabend, 15.04.2021, um 20.05 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Neu-Ulm über die Integrierte Leitstelle Donau-Iller eine brennende Holztreppe im Glacis-Park mitgeteilt.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei war der Brand bereits von einem Anwohner gelöscht worden. Warum sich die Holzbalken entzündet hatten, konnte vor Ort nicht festgestellt werden. Der Schaden an der Holztreppe wurde auf 500 Euro beziffert. Zeugen, die etwas zum Sachverhalt sagen können oder möglicherweise zuvor Personen an der Treppe wahrgenommen hatten, werden gebeten sich unter der Telefon 0731/8013-0 bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm zu melden.

Gegen 22.25 Uhr kam es in der Luitpoldstraße wegen eines ausgelösten Feuermelders zu einem weiteren Einsatz.

Ein 39-jähriger Bewohner des Mehrfamilienhauses hatte Nudeln zum Kochen auf den Herd gestellt. Während die Nudeln kochten, schlief der offensichtlich alkoholisierte Mann ein und ließ sich auch nicht von dem Lärm des Feuermelders und der Rauchentwicklung in seiner Wohnung stören. Erst nach mehrmaligen vehementen Klopfen und Klingeln öffnete der 39-Jährige den Einsatzkräften die Wohnungstür.

Gegen ihn leiteten die Polizeibeamten ein Bußgeldverfahren wegen eines Verstoßes gegen die Verordnung zur „Verhütung von Bränden“ ein.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE